Meine Shopping-Übersicht
X

Du hast noch keine Artikel im Warenkorb. Klicke hier um zu den Produkten zu gelangen.

Bratapfel-Quark mit Maulbeeren

Winterlicher Bratapfel-Quark mit Goji-Beeren

Keine Weihnachtszeit ohne den himmlischen Geschmack von Bratäpfeln! In Kombination mit Zimt und Maulbeeren wird dieses Dessert zum echten Weihnachtsklassiker. Wir verraten euch, wie ihr dieses vegane Dessert ganz einfach selber machen könnt – schnell zubereitet und so lecker!

Zutaten

  • 250g Sojaquark (oder andere vegane Quarkalternativen)
  • 1 Apfel
  • 2 EL Maulbeeren
  • 2 EL Goji-Beeren
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 1 TL Kokosöl
  • Zimt

Zubereitung 

  1. Den Sojaquark in einer Schüssel glattrühren.
  2. Den Apfel (ob mit oder ohne Schale bleibt euch überlassen) entkernen und in Würfel schneiden.
  3. Anschließend das Kokosöl in einer Pfanne zerlassen und die Apfelstücke darin weich werden lassen. Lasst sie aber nicht zu lange in der Pfanne: etwas Biss dürfen sie gerne noch haben.
  4. Die herrlich duftenden Bratapfelstückchen auf dem Bratapfel-Quark anrichten, sodass das Ganze umso winterlicher wird! Zum Schluss noch mit ein paar Gojibeeren garnieren.

Warum Sojaquark so gut für uns ist

Sojaquark ist eine tolle vegane Alternative und reich an hochwertigem, pflanzlichem Protein. Diese Quarkalternative ist von Natur aus laktosefrei und enthält neben Calcium außerdem auch die Vitame B12 und D2. Durch den herrlich erfrischenden Geschmack und die geschmeidige Konsistenz lässt sich die pflanzliche Quarkalternative pur, mit Früchten zum Frühstück, als leckerer Snack und köstlicher Dip oder zur Verfeinerung von euren Lieblingsgerichten verwenden. Sojaquark ist unglaublich vielseitig in süßen sowie auch herzhaften Rezepten einsetzbar. Mittlerweile könnt ihr Sojaquark auch schon in diversen Supermarktketten, Biomärkten und Reformhäusern kaufen. Es lohnt sich auf jeden Fall die pflanzliche Quarkalternative zu probieren!


Winterlicher Bratapelquark mit Goji-Beeren

Deine Berioo Produkte