Meine Shopping-Übersicht
X

Du hast noch keine Artikel im Warenkorb. Klicke hier um zu den Produkten zu gelangen.

Die Açaí Bowl

Die Açaí Bowl: Fakten zum Food-Trend

Wer sich schon mit der Açaí-Beere befasst hat, der wird auch nicht um die Açaí Bowl herumgekommen sein. Die Açaí Bowl wird, wie der Name schon sagt, aus Açaí-Beeren gemacht und kommt aus Brasilien. Alle Fakten, was ihr über diesen leckeren Food-Trend wissen müsst und wie die Zubereitung mit einem Grundrezept funktioniert, erfahrt ihr hier!

Herkunft der Açaí Beere

Die Açaí Bowl hat ihren Ursprung in Brasilien und findet jetzt langsam ihren Weg nach Europa. Die Bowl, auch Na Tigela genannt, ist in ganz Brasilien sehr beliebt. Vor allem die Einheimischen nutzen sie als täglichen Lieferanten für Energie und viele verschiedene Nährstoffe. Entlang der Strandpromenaden von Brasiliens Küsten findet man traditionell viele kleine Kioske und Saftbars, an denen man die frische Bowl mit Açaí mit allen möglichen Toppings bekommen kann. Diese werden vor Ort frisch zubereitet und schmecken wunderbar fruchtig frisch.

Wie wird eine Açaí Bowls zubereitet?

Die traditionelle Açaí Bowl besteht hauptsächlich aus der Açaí-Beere. Diese wird geerntet, entkernt und das Fruchtfleisch püriert. Danach wird das Püree eingefroren, weil die Açaí-Beeren nach der Ernte sehr schnell oxidieren und somit ihre wertvollen Nährstoffe verlieren. In gefrorener hingegen behalten sie ihre Nährstoffe. Die sogenannten Frozen Packs können dann transportiert und weiterverkauft werden.

Açaí Frozen Packs und Alternativen

Hier in Deutschland ist es nach wie vor sehr schwer, hochwertige und nicht allzu teure Açaí Frozen Packs zu bekommen. Daher werden diese oft durch Açaí-Pulver ersetzt. Um eine Bowl mit Açaí-Pulver herzustellen, wird mixt man das Pulver mit Mandelmilch und verschiedenen (Tiefkühl-)Beeren. Man erhält zwar durch diese Mischung ungefähr die gleiche Konsistenz, dennoch kommt eine Açaí Bowl aus Açaí-Pulver leider nicht ganz an den echten Açaí-Geschmack heran. Denn der ist es der die Açaí Bowl so besonders macht.

Wir finden: Wenn schon Açaí Bowl, dann sollte sie auch so richtig nach Açaí schmecken! Wer nicht an die Açaí Frozen Packs kommt, kann sich daher seine persönliche Açaí Bowl auch aus unseren Berioos zaubern. Einfach den Berioo Açaí Original in eine kleine Plastik Tüte füllen, in das Tiefkühlfach legen und über Nacht frieren lassen. Am nächsten Tag hat man dann ein fast originales Frozen Pack!

Die Grundlage: Frozen Pack und Banane

Das Frozen Pack lässt sich nun zur Açaí Bowl weiterverarbeiten. Mit einer Banane, und wer es süß mag, auch mit (Guarana) Sirup, kommt das Frozen Açaí in den Mixer. Am besten ist es, wenn dieser eine Ice-Crush-Funktion hat. Ordentlich durchmixen und schon hat man schon das Grundrezept für eine traditionelle Açaí Bowl.

Das Açaí Bowl Topping

Was die Toppings der Açaí Bowl betrifft, lassen sich keine Grenzen setzten. Alles was schmeckt, ist erlaubt. Nicht nur Obst lässt sich gut als Topping verarbeiten, sondern auch Müsli, Rosinen, Kokosraspeln und Nüsse können sich in einer Açaí Bowl sehen lassen. Lasst eurer Kreativität freien Lauf!

Deine Berioo Produkte