Meine Shopping-Übersicht
X

Du hast noch keine Artikel im Warenkorb. Klicke hier um zu den Produkten zu gelangen.

Protein-Maca Smoothie mit Blaubeeren

Unsere 3 liebsten Fastenrezepte

Egal ob du deinen Körper durch Heilfasten entschlacken willst, auf Lebensmittel wie Süßigkeiten oder tierische Produkte verzichten oder auch nur einige Pölsterchen nach dem Winter loswerden möchtest – eine Fastenkur soll deinem Körper guttun und ihn nicht schwächen. Fasten bedeutet nicht, dass dein Körper auf wichtige Nährstoffe verzichten muss. Mit den richtigen Rezepten wird deine Fastenkur zu einer wohltuenden Auszeit. Wir zeigen dir hier unsere liebsten Fastenrezepte, die nicht nur kalorienarm und bekömmlich, sondern auch unglaublich lecker sind!
Fruchtpudding mit Flohsamen

Fruchtpudding mit Flohsamen

Bei einer Fastenkur ist es wichtig, dass dein Frühstück dir ausreichend Energie für den Tag gibt und dich satt macht, um plötzliche Hungerattacken zu vermeiden.

Probiere doch mal diesen leckeren Fruchtpudding zum Frühstück. Die Flohsamen sorgen für einen besonders leckeren Geschmack und geben dem Pudding seine cremige Konsistenz. Du kannst diese süße Versuchung sogar schon am Vorabend zubereiten und dann im Kühlschrank quellen lassen. Die ideale Lösung für diejenigen, die morgens nicht viel Zeit haben.

Benötigte Zutaten

  • 1 EL Flohsamen Ganze Samen
  • 300g Himbeeren
  • 200ml Wasser
  • 2 El Agavendicksaft

Zubereitung

  1. Himbeeren waschen und mit Wasser im Mixer pürieren.
  2. Agavendicksaft zusammen mit den Flohsamen zum Püree hinzugeben.
  3. Alles gut umrühren und ein paar Stunden im Kühlschrank kaltstellen, damit der Pudding fest werden kann.
  4. Nach Belieben mit Himbeeren garnieren.
Quinoa-Buletten mit Hanfproteinpulver

Quinoa-Buletten mit Hanfproteinpulver

Als Mittagessen empfehlen wir dir diese wunderbaren Quinoa-Buletten. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch richtige Sattmacher. Mit Quinoa zu kochen ist super unkompliziert und du hast in kürzester Zeit die Grundsubstanz für deine Buletten fertig. Dann noch etwas frischen Salat und vegane Sour Cream dazu und dein Fasten-Mittagessen ist fertig!

Zutaten

  • 2 Packungen Berioo Quinoa To Go Tomate Pastinake
  • 2 Karotten
  • 2 EL schwarzer Sesam
  • 2 EL geschälte Hanfsamen
  • 2 EL Hanfproteinpulver
  • 1 EL Sojamehl
  • Öl zum Anbraten

Zubereitung der Bouletten

  1. Quinoa To Go nach Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen.
  2. Karotten schälen und klein raspeln.
  3. Karottenraspel zusammen mit Hanfsamen, Sesam, Hanfproteinpulver und Sojamehl zur Quinoa-Masse geben und vermengen.
  4. Mit nassen Händen Buletten formen und diese in heißes Öl in eine Pfanne geben.
  5. Bei mittlerer Hitze anbraten, bis der Rand sich bräunlich färbt, dann vorsichtig wenden.
Protein-Maca-Smoothie mit Blaubeeren

Protein-Maca-Smoothie mit Blaubeeren

Wie wäre es mit einem fruchtigen Abschluss deines Fastentages? Dieser Protein-Maca Smoothie mit Blaubeeren legt als Abendessen einen beerenstarken Auftritt hin. Er versorgt deinen Körper abends mit Proteinen, schmeckt dabei unglaublich lecker und ist schnell gemacht.

Zutaten für den Smoothie

  • 2 große getrocknete Feigen
  • 100ml Wasser zum Einweichen
  • 1 EL Hanfproteinpulver
  • 2 Bananen
  • 150g frische oder gefrorene Blaubeeren
  • 1 EL Maca-Pulver
  • 250ml Wasser (zum Mixen; ersatzweise frisches Kokosnusswasser)

Smoothie-Zubereitung

  1. Die Feigen in 100 ml Wasser zwei Stunden einweichen.
  2. Bananen schälen und in grobe Stücke schneiden.
  3. Einige schöne Heidelbeeren für die Dekoration beiseitelegen, die restlichen Beeren mit den Bananenstücken in den Mixer geben.
  4. Feigen, Hanfproteinpulver und Maca-Pulver zusammen mit 250ml Wasser ebenfalls in den Mixer geben.
  5. Den Mixer kurz auf kleinster Stufe starten, dann alles auf höchster Stufe pürieren, bis ein cremiger Smoothie entstanden ist.

Deine Berioo Produkte