Meine Shopping-Übersicht
X

Du hast noch keine Artikel im Warenkorb. Klicke hier um zu den Produkten zu gelangen.

Veganes Porridge als die ideale Pre-Workout Mahlzeit

Veganes Porridge als die ideale Pre-Workout Mahlzeit

Viele Fragen beim Sport drehen sich rund um das Thema Essen - sei es vor, nach oder gar während des Workouts. Um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir euch hier ein paar wissenswerte Fakten zum Thema veganes Porridge zusammengetragen und euch direkt leckere Rezepte herausgesucht, die mehr können als nur gut auszusehen!

Vorweg: JEDER sollte vor seinem Workout etwas essen – egal ob du gerade deine Ausdauer trainierst, es dir um Muskelaufbau oder Fettabbau geht.

Wozu eine Pre-Workout Mahlzeit?

Wer Sport machen möchte, möchte es wahrscheinlich auch richtig machen und bestenfalls (persönliche) Erfolge erzielen. Voraussetzung ist eine richtige Ernährung, die genügend Energie bereitstellt um für Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft beim Training zu sorgen.

Eine Pre-Workout Mahlzeit soll dich optimal mit Energie versorgen, deine Muskeln schützen, Unterzucker vermeiden und natürlich auch den Hunger stillen – denn wer kann sich bei einem grummelnden Magen schon auf sein Training konzentrieren?!

Um einer Unterzuckerung vorzubeugen und Folgen wie Übelkeit, Kraftlosigkeit oder Schwindel zu umgehen, empfiehlt es sich seine Glykogenspeicher aufzufüllen. Im Glykogenspeicher befinden sich Kohlenhydrate, die in verschiedenen Zellen wie der Leber und der Muskulatur abgespeichert werden und auf die der Körper bei Energiebedarf besonders schnell zugreifen kann.

Wofür wir Glykogen brauchen:

  • Als Brennstoff für Muskeln in Form von ATP (Adenosintriphosphat) für jede Art von Bewegung
  • Aufrechterhaltung eines konstanten Blutzuckerspiegels
  • Versorgung des Gehirns, der Nervenzellen und der roten Blutkörperchen mit Glucose 
  • Körpertemperatur konstant halten

Zusammensetzung deiner Pre-Workout Mahlzeit

Die ideale Zusammensetzung besteht aus:

  • Fett - aber nur wenig, da es nur langsam verdaut wird 
  • Proteinen
  • Kohlenhydraten
  • Vitaminen & Mineralstoffen 

Diese Beschreibung passt perfekt auf ein veganes Porridge, das von allem etwas zu bieten hat.

Bei den Kohlenhydraten bitte auf komplexe Kohlenhydrate zurückgreifen wie z.B. Haferflocken, Dinkel oder Buchweizen, die für einen konstanten Blutzuckerspiegel und ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Proteine werden durch Hafer, Nüsse, Sojamilch oder Chia-Samen und Hanfprotein abgedeckt. Die Portion Fett liefern die Nüsse gleich mit und durch frisches Obst kommen auch die Vitamine und Mineralstoffe nicht zu kurz.

Am besten wird die Mahlzeit 1 – 1 ½ Stunden vor dem Training zu sich genommen, damit der Körper noch Zeit hat das Essen zu verdauen und es dich nicht belastet. Neben einer ausgewogenen Ernährung sollte jedoch auch das Trinken und Schlafen nicht vernachlässigt werden. Nimmt man zu wenig Flüssigkeit auf, wird man träge und kann Kreislaufprobleme bekommen. Der Schlaf ist wichtig für das Immunsystem, die Regeneration der Muskeln und hilft Gelerntes besser zu verarbeiten. Ergänzen sich diese Komponenten so steht einem erfolgreichen Workout nichts im Wege.

Unsere 4 liebsten Pre-Workout Rezepte für veganes Porridge

Porridge mit Reis-Kokosmilch, Banane und Beeren

  • 40g Berioo Chia Porridge
  • 80ml Reis-Kokosmilch 
  • 2 EL Kakao-Nibs
  • 1 Banane 
  • Beeren nach Wahl (Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren)  

Das Porridge mit der Reis-Kokosmilch aufkochen lassen und anschließend nach Belieben mit dem Obst und den Kakao-Nibs dekorieren.

Zum vollständigen Rezept

Porridge mit Reis-Kokosmilch, Banane und Beeren

Veganes Porridge mit Mandelmus und Granatapfelkernen

Das Porridge mit der Milch aufkochen lassen. Den Granatapfel schneiden und die Kerne heraustrennen. Achte dabei darauf, dass du die weiße Haut abtrennst, da sie bitter schmeckt und im Porridge nichts zu suchen hat. Nun die Granatapfelkerne und die restlichen Zutaten anrichten. Fertig ist dein veganes Porridge!  

Das Porridge mit Mandelmus und Granatapfelkernen Rezept findest du hier.

Porridge mit Mandelmus und Granatapfelkernen

Veganes Porridge mit Hanfprotein und frischem Obst

Das Hanfprotein zu der Milch geben und darauf achten, dass es gut verrührt ist, sodass keine Klümpchen übrig bleiben. Das Porridge dann wie gewohnt mit der Milch aufkochen. Das Obst waschen und schneiden und anschließend auf dem Porridge verteilen. Wer mag, kann noch mit Agavendicksaft nachsüßen. 

Porridge mit Hanfprotein und frischem Obst

Veganes Porridge mit Melone und Chia-Samen

Das Porridge mit dem Kokoswasser aufkochen. Die Melone und Kiwi zurecht schneiden und mit den Chia-Samen auf dem Porridge anrichten. Der Agavendicksaft kann zum Nachsüßen verwendet werden. 

Porridge mit Melone und Chiasamen

Deine Berioo Produkte