Meine Shopping-Übersicht
X

Du hast noch keine Artikel im Warenkorb. Klicke hier um zu den Produkten zu gelangen.

Was ist Detox?

Was ist Detox - alles was du darüber wissen solltest

Detox ist in aller Munde. Jeder, der sich eine gesunde Auszeit nehmen will, macht eine Detox SaftKur oder auch "Juice Cleanse", trinkt den ein oder anderen Detox-Tee und berichtet von den Erfahrungen eines verbesserten Wohlbefindens und fitteren Körpers. Aber was bedeutet Detox eigentlich und wie funktioniert es? Wir klären auf! Hierzu zeigen wir euch unsere Do’s und Dont’s während einer Detox-Kur und alles was du sonst noch wissen solltest.

Zu allererst: Was bedeutet Detox?

Detox kommt aus dem Englischen und bedeutet auf Deutsch Entgiften bzw. Entschlacken. Da dieser Begriff sehr vielschichtig und nicht geschützt ist, kann er von jedem verwendet und somit auch anders interpretiert werden. Im Wesentlichen bedeutet Detox jedoch Entschlackung, was eigentlich nichts anderes als Fasten ist. Dahinter verbirgt sich der teilweise oder auch vollständige Verzicht auf feste Nahrung. Der Körper soll auf diese Weise von allen Schadstoffen und Giften befreit werden, die durch Fast Food, Rauchen, Alkohol oder auch zu wenig Schlaf aufgenommen werden. Grundsätzlich ist der Körper auch in der Lage alle Schadstoffe und Gifte alleine zu bekämpfen. Bei einem beispielsweise stressigen und obendrein ungesunden Lebensstil kann der Giftstoffanteil jedoch Überhand nehmen, sodass eine aktive Entgiftung (in Form einer Detox-Kur) äußerst hilfreich sein kann.

Heutzutage werden solche Detox Saftkuren jedoch eher in Verbindung mit Abnehmen gebracht. Viele Detox Saftkuren, Smoothies und Tees versprechen einen schnellen Gewichtsverlust, vernachlässigen jedoch den eigentlichen Gedanken der Entgiftung und Entschlackung.

Wie funktioniert eine Detox Kur?

Es existieren zwei verschiedene Arten von Detox-Kuren: Zum einem die säurearme Ernährungsweise und zum anderen der vollständige Verzicht auf feste Nahrung in Form von beispielsweise Detox Saftfasten.

Bei der ersten Variante wird nicht komplett auf feste Nahrung verzichtet, sondern nur auf besonders säurehaltige Lebensmittel. Diese beinhalten vor allem Fleisch, Käse, Milch (Tierproteine), Weißmehl, Zucker, Alkohol, Kaffee, Zigaretten sowie schwarze oder grüne Tees. Durch den Verzicht auf diese Sachen, stabilisiert sich der Säure-Basen Haushalt des Körpers, wodurch dieser wiederum entgiftet wird. Um den Körper bestmöglich “durchzuspülen“ sollte zusätzlich viel Wasser getrunken werden. Auch Säfte, wie zum Beispiel unser Superfood Smoothie Matcha Minze Möhre können ebenfalls unterstützend wirken. Inspirationen und Anregungen für Detox-Rezepte findet ihr zum Beispiel auf Eat Smarter oder auch in unserer Rezeptesammlung.

Beim vollständigen Verzicht auf feste Nahrung wird alles, was gekaut werden kann, weggelassen. Zusätzlich sind Alkohol und Nikotin verboten. Um den Körper trotzdem mit essentiellen Nährstoffen zu versorgen, kannst du eine Bio Detox Saftkur durchführen. Dabei kannst du entweder gekaufte oder selbstgemachte Detox-Säfte zu dir nehmen. Auch hier sollte wieder ausreichend viel Wasser getrunken werden.


Wichtig ist, dass nicht nur ausschließlich während der Detox-Zeit gesund gegessen wird. Auch darüber hinaus, sollte weiterhin auf eine gesunde Ernährung geachtet werden. Für einen spürbar positiven Effekt sollte dementsprechend eine dauerhafte Ernährungsumstellung (beispielsweise Clean Eating) in Betracht gezogen werden. Als erste Schritte in einen gesünderen Lebensstil eignen sich beide Detox-Varianten dennoch optimal.

Do's & Don'ts bei einer Detox-Kur

Do's:

  • Viel (stilles) Wasser trinken, damit der Wasserhaushalt stabil bleibt
  • Morgens ein Glas lauwarmes Wasser mit dem Saft einer halben Zitrone trinken, um den Stoffwechsel zu fördern
  • Lasst es ruhig angehen, nehmt euch nicht zu viel vor und entspannt euch
  • Massagen, Bäder und Ölungen unterstützen den körperlichen Entgiftungsprozess zusätzlich über die Haut.
  • Ruhe ist essentiell, daher sollte ausreichend geschlafen werden.
  • Betreibt täglich leichte Bewegungsübungen wie beispielsweise Yoga. Auch längere Spaziergänge an der frischen Luft sind erwünscht.

Don'ts:

  • Vermeidet möglichst alles, was viel Zucker, Kohlenhydrate und gesättigte Fette enthält
  • Alkohol, Nikotin, Kaffee sowie schwarze und grüne Tees sind tabu
  • Viel Stress und wenig Entspannung
  • Schwere körperliche Arbeiten und Anstrengungen
  • Keine abrupte Umstellung der Essgewohnheiten sowohl zu Beginn als auch am Ende der Detox-Zeit
  • Verzichtet allerdings auch nicht um jeden Preis auf sämtliches Essen: Quält und zwingt euch nicht, Detox soll immerhin Spaß machen

Deine Berioo Produkte